Dies ist der Archivbereich von Comicgate. Hier finden sich Inhalte aus den Jahren 2005-2014.
Zur aktuellen Website wechseln

Home Specials In eigener Sache Bestellung Comicgate-Magazin 3

von Frauke Samstag, 10. Mai 2008


Endlich ist es soweit: Unser drittes Printmagazin, welches einmal jährlich erscheint, ist frisch aus der Druckerei gekommen! Cover vom Comicgate-Magazin 3

Wir sagen schon mal danke für Euer Interesse und hoffen, dass Euch die Mischung zusagt und wir Euch wieder - oder als Erstleser - begrüßen dürfen! :)

Das 3. Comicgate-Magazin erschien offiziell zum Comic-Salon in Erlangen (22.-25. Mai). Ab Anfang Juni ist es im Comicfachhandel erhältlich. Wir versenden das Magazin auch direkt (s.u.).

Leseproben findet Ihr weiter unten auf dieser Seite.

Die Gewinner unserer Vorbestellaktion (je ein signierter "Der Schicksalsgnom"-Comic unseres "Freitag?"-Zeichners Bastian "Lapinot" Baier und Kollegen Robert "Groobert" Mühlich aus dem Hause Zwerchfell ) sind: Swen aus Frankfurt, Andreas aus Kirchheim und Stefan aus Waldbronn. Glückwunsch!


Daten:
  • DIN A5, Format, kaschiertes Farbcover (diesmal von Alexander Gellner gestaltet)
  • 128 Seiten, s/w (über 50% mehr Inhalt als bei den ersten beiden Magazinen!)
  • 49 Seiten fast ausschließlich exlusive Comicseiten, des weiteren Interviews, Hintergründe und Comicempfehlungen
  • 5,- Euro Verkaufspreis


Meinungen:

"Ich [...] muss euch ein Kompliment aussprechen: tolle Themen, sauber layoutet und gut präsentiert. Für 5 Euro geradezu geschenkt. Kaufen!"
Kai-Steffen Schwarz, Programmleiter Manga bei Carlsen Comics 


"In der Kombination von Interviews, Rezensionen und exklusiven Comic-Seiten orientiert sich [das Printmagazin] am Online-Pendant, kommt allerdings in Aufbau und Layout wesentlich aufgeräumter daher und bietet auch Hintergrundartikel. [...] Pièce de résistance ist diesmal Thomas Kögels umfangreicher, gut recherchierter Artikel über "Scanlations & Co". [...] Ebenfalls äußerst lesenswert sind Frauke Pfeiffers Interviews mit Michael "Mille" Möller, einem der beiden Köpfe des Verlags Schwarzer Turm ("Alraune", "Usagi Yojimbo"), und dem Bielefelder Zeichner Klaus Scherwinski [...] Pfeiffer spart sich Geplänkel, spricht auch mal die schnöde Ökonomie hinter der hehren Kunst an und stellt einfach Fragen, die wirklich interessieren."
Der Comic-Neurotiker


"Die Mischung überzeugt jedenfalls auch diesmal wieder. Neben meist exklusiv für das "Comicgate Magazin" gezeichneten Comics (inklusive einer “illustrierten Rezension“) gibt es Artikel zu Themen, die noch nicht in anderen Fachpublikationen totgetrampelt wurden.[...] Sehr gut recherchiert und garniert mit aufschlussreichen Statements von Comicschaffenden sind die Artikel über Romanadaptionen und über Comics, die teilweise ohne Genehmigung der Urheber und manchmal sogar gegen Gebühr im Internet betrachtet werden können. [...]Man kann den Machern des “Comicgate Magazins“ nur gratulieren."
Heiner Lünstedt, highlightzone.de


"Das Magazin im handlichen A5-Format kommt mit 130 schwarz-weißen Seiten in griffiger Rückenbindung daher und gefällt mit schlicht-sachlichem Layout und bietet gerade dadurch einen angenehmen Kontrast zu den chaotisch-bunt-überladenen Manga-Zeitschriften die sich sonst so im Laden tummeln. [...] Comedy, Drama, alberne Schweinereien, und das noch in zahlreichen individuellen Stilen haben eine angenehm horizonterweiternde Wirkung und machen den geneigten Leser besser als jeder schwelgende Artikel auf so manchen ihm bisher nicht bekannten Zeichner aufmerksam - tolle Sache."
Thomas Nickel, g-wie-gorilla.de


Bestellung:

Das Comicgate-Magazin Nr.3 kann direkt über unsere Webseite, den Comicfachhandel oder online im Freibeutershop bestellt werden.


Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
Dieser Inhalt wurde gesperrt. Sie können keine Kommentare abgeben.

busy